Wie-alt-ist.net
Nach Personen suchen:
wie-alt-ist.net  ⇒ Musik  ⇒ Natalie Horler
Natalie Horler
ist
35Jahre alt
Natalie Horler (2011) Bildquelle: siehe Bildnachweis unten

>> Natalie Horler

geboren am 23.09.1981

Natalie Horler ist eine britische Sängerin. International bekannt wurde sie als Sängerin des Dance-Trios "Cascada", mit dem sie weltweit über 30 Millionen Tonträger verkauft hat.
 

Jahre35Familienstandverheiratet
GeburtsortBonn oder LondonBerühmt durchMusik, Cascada
WohnortBonn

Biografische Fragen, Antworten und Fakten über Natalie Horler

In welchem Jahr wurde Natalie Horler geboren?

Natalie Horler wurde vor 35 Jahren im Jahr 1981 geboren.

Wie alt ist Natalie Horler?

Natalie Horler ist 35 Jahre alt und wurde vor 13.111 Tagen in Bonn oder London geboren und lebt nun in Bonn.

Wann hat Natalie Horler Gebutstag?

Natalie Horler hat am 23. September Geburtstag und wurde an einem Mittwoch geboren. Im Jahre 2017 fällt der Geburtstag auf einen Samstag.

Wie ist das Sternzeichen von Natalie Horler?

Natalie Horler wurde im Zeichen des Waage geboren, nach dem chinesischen Horoskop im Jahr des Hahn.

Wo wurde Natalie Horler geboren?

Natalie Horler kam in Bonn oder London zur Welt.

Wodurch ist Natalie Horler bekannt geworden?

Natalie Horler wurde durch Musik, Cascada bekannt.

Ist Natalie Horler verheiratet?

Natalie Horler ist verheiratet und hat keine Kinder.

Biografie von Natalie Horler

Die Britin Natalie Horler ist in Deutschland aufgewachsen. Bereits mit 17 Jahren arbeitete Sie in einem Tonstudio und nahm mithilfe verschiedener DJs diverse Tracks auf. Nach Abschluss ihres Fach-Abiturs widmete Sie sich der ganz der Musik. Schon mit 16 Jahren erhielt sie Gesangsunterricht und absolvierte erfolgreich ihre Ausbildung in Jazzdance, Stepptanz, Streetdance und Hip-Hop. Im Jahre 2002 gründete Natalie Horler zusammen mit DJ Manian und Yanou die Band Cascada, ein Dance-Trio. 2005 kam der Durchbruch mit der Coverversion des Songs "Everytime We Touch". In den Jahren 2010 und 2011 pausierte Cascada, da sich die Sängerin einer Stimmband-OP unterziehen musste. 2004 war sie Kandidatin in "Star Search", wurde jedoch in der zweiten Runde ausgemustert. 2011 wurde die Sängerin bei RTL in der Jury als Jurorin neben Dieter Bohlen bei DSDS eingesetzt. Allerdings enttäuschte sie bei DSDS als Jurorin viele Fans. So wurde sie von RTL wieder von dem Platz neben Dieter Bohlen als Mitglied der Jury abgezogen. Doch nach Dieter Bohlen und DSDS ging es weiter: Sie gewann mit Cascada 2013 das Halbfinale und den Vorentscheid als Kandidatin des ESC. Aufgrund des gewonnenen Vorentscheids trat die Frontfrau mit ihrer Band für Deutschland in Malmö, beim ESC auf. Doch nach dem Vorentscheid, im Vorfeld des Eurovision Song Contest vom NDR, löste der Song "Glorious" Plagiat-Vorwürfe und verschiedene, diesbezügliche Kommentare aus, da er anscheinend Ähnlichkeiten mit dem Titel des Vorjahressiegers "Euphoria" aufwies. Es stellt sich heraus, das der Kommentar, der Song sei geklaut, falsch war. Der Gewinner des ESC in Malmö war dennoch die Dänin Emmelie de Forest die auf der Bühne mit ihrem Titel "Only Teardrops" begeisterte. Emmelie konnte die Jury sowie das Publikum von sich überzeugen. Somit hieß die Gewinnerin eindeutig Emmelie de Forest. Lena Meyer-Landrut war beim Eurovision Song Contest 2013 auf Malmö Deutschlands Jurypräsidentin und versprach sich bei der Punkte-Vergabe: Landrut vergab zehn Punkte nach Norwegen, anstatt nach Dänemark. Allerdings bemerkte Landrut den Patzer gleich und berichtigte ihn sichtlich zerknirscht. Beim ESC vom NDR erreichte die Band Cascada mit ihrer Frontfrau Natalie Horler auf der Bühne Platz 21. Rückenwind erhielt die Frontfrau beispielsweise von Stefan Raab. Raab gab den Kommentar ab, dass die Sängerin "völlig unter Wert geschlagen" worden sei. Unter der Beteiligung von Raab als Komponist oder Produzent landeten sechs deutsche Kandidaten beim NDR ESC unter den zehn Plätzen. Im Sommer desgleichen Jahres folgte die Vorstellung des neuen Cascade-Videos "The World ist in my Hands". Beim ESC Contest 2014 war Natalie Horler nicht dabei. In diesem Jahr stand Conchita Wurst, die bereits im Halbfinale überzeugte, mit dem Song "Rise Like A Phoenix" mit dem ersten Platz auf der Bühne. Sie konnte die Jury sowie das Publikum überzeugen. Text sowie Musik des Songs von dem Kandidaten beziehungsweise der Kandidatin Wurst stammen unter anderem von Alexander Zuckowski, dem Sohn von Rolf Zuckowski. Rolf ist hat sich beispielsweise als Autor und Musikproduzent von Kinderliedern einen Namen gemacht. Somit ist der Sohn von Rolf Zuckowski in die Fußstapfen seines Vaters getreten.

Rund um Natalie Horler - Top oder Flop

  • Ausgemustert als Kandidatin in der zweiten Runde von Star Search
  • 21. Platz Eurovision Song Contest 2013
  • Enttäuschte als Jurorin bei DSDS
  • Durchbruch mit Cascada und dem Coversong "Everytime We Touch"
  • Sieg beim Halbfinale und Vorentscheid des ESC 2013
  • Erfolge mit der Band Cascada
Impressum Bildnachweis Sitemap